• Controls Management

TeamMate Controls-Management

  • Benutzerfreundliche und flexible Kontrollverwaltung

    TeamMate CM ist das langersehnte Compliance-Tool, welches Sie bei der Handhabung von SOX, A-123 und weiteren Compliance-Standards der Rechnungslegung unterstützen wird. Das hochflexible Design und die dynamische Arbeitsansicht ermöglichen den schnellen Zugriff auf relevante Daten und die Ausführung paralleler Aktivitäten auf einem Bildschirm. Obwohl TeamMate CM in erster Linie auf SOX und entsprechende Gesetze (A-123 usw.) in anderen Ländern ausgelegt ist, können Sie damit problemlos auch weitere Compliance-Verwaltungsaktivitäten ausführen, die Identifizierungen, Beurteilungen, Tests und Zertifizierungsberichte erfordern.

    Das in Zusammenarbeit mit erfahrenen Nutzern aus der Kontrollverwaltung entworfene und entwickelte Tool kann als Standalone-Lösung verwendet werden oder nahtlos in das preisgekrönte und als Branchenstandard geltende TeamMate Audit-Management-System integriert werden.

    Registrieren Sie sich für ein kostenfreies Webinar

    Wie unterscheidet sich TeamMate CM von anderen SOX-Management-Tools?

    TeamMate CM ermöglicht flexible Beziehungen zwischen Organisationseinheiten, Prozessen, Jahresabschlusskonten und bis zu drei weiteren Berichtsstrukturen.

    Alle wichtigen Informationen wie Programmschritte, Feststellungen, Schulungsnotizen, Abzeichnungen und Bearbeitungshistorien sind in Datenbanktabellen enthalten. Datenbankgestützte Systeme wie TeamMate ermöglichen einen teambasierten Einsatz in Echtzeit, erleichtern das Filtern und Sortieren wichtiger Informationen und sind leistungsstärker als einfache dokumentgestützte Systeme.

    Sie können wichtige Informationen sofort filtern und sortieren. Zum Beispiel:

    • Sie sind nicht gezwungen, eine feste, rigide Hierarchie von Organisationseinheiten/Konten, Prozessen, Risiken und Kontrollen zu nutzen. Daher kann die TeamMate CM-Hierarchie für den Einsatz anderer Arten von Kontroll- oder Compliance-Tests konfiguriert werden.
    • Unser Ansatz ermöglicht es Ihnen, für jede Instanz eines Risikos oder einer Kontrolle eine Beziehung zwischen Dimensionen wie etwa Organisationseinheiten und Prozessen zu erstellen.

    TeamMate CM ermöglicht es Ihnen, die Ansicht zwischen den verschiedenen Dimensionen zu wechseln, um Risiken und Kontrollen verschiedener Hierarchien anzuzeigen.

    • TeamMate CM setzt auf das Konzept der dynamischen Arbeitsansicht (Dynamic Working View). Das heißt, dass Sie auf einem einzigen Bildschirm arbeiten und entweder die angezeigte Dimension, die Datenperspektive oder auch beides ändern können. So müssen Sie nicht den Bildschirm wechseln, um andere Informationen und Ansichten anzuzeigen.
    • Es können bis zu sechs separate benutzerdefinierte Dimensionen verwendet werden (Beispiel: Unternehmenshierarchie, Prozesse, Konten, Systeme oder Standorte).
    • Sie selbst erstellen die Beziehung zwischen einer Kontrolle und den verschiedenen Dimensionen.

    Für die Anzeige der wichtigsten Details stehen Ihnen unterschiedliche Perspektiven auf Ihre Daten zur Verfügung. Wenn Sie die Gesamtkontrollbewertung einsehen möchten, werden Details zu jeder der identifizierten Kontrollen angezeigt. Wenn Sie hingegen den Status der Selbstbewertung einsehen möchten, können Sie in die Perspektive “Prüfung der Selbstbewertung” wechseln, ohne dabei die zu diesem Zeitpunkt geöffnete Bildschirmansicht verlassen zu müssen. Finden Sie heraus, welche Ansichten Ihnen am besten gefallen, indem Sie die Perspektive innerhalb der verfügbaren Dimensionen verändern.

    Mit TeamMate CM können Sie Kontrolldaten aktualisieren und die Änderungen auf aktive Instanzen dieser Kontrolle in Ihren Bewertungen anwenden.

    Die meisten Unternehmen verfügen über durchschnittlich 2.500 Kontrollen. Werden diese pro Quartal einmal getestet, ergeben sich daraus 10.000 Instanzen. Angenommen, Sie müssen eine Kontrolle bearbeiten, die in mehreren Bereichen des Unternehmens zum Einsatz kommt. Sie bemerken im ersten Quartal, dass sich die entsprechende Kontrolle leicht verändert hat. Wie viele Aktualisierungen wären erforderlich, wenn Sie diese einzeln durchführen müssten?

    Die Zertifizierung ist kein fester Workflow.

    • Eine einzige Bewertung kann über verschiedene Zertifizierungen mit jeweils mehreren Unterzeichnern verfügen, wobei Sie die Zertifizierungserklärung entwerfen.
    • Jeder Unterzeichner kann elektronisch unterzeichnen, die Zertifizierung ausdrucken, per Hand unterschreiben und anhängen oder auch beides.